Pater Anselm Grün: Wir können uns auch gegenseitig mit Hoffnung infizieren

Veröffentlicht am 02.06.2021
| 3040 Aufrufe

Ein Gespräch mit Pater Anselm Grün im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen am 28. Mai 2021, über Quarantäne und Lockdown während Corona, aber nicht nur.

Themen des Gesprächs:
Kann ich mich gut aushalten, bin ich neugierig auf mich?
Unterschied zwischen Einsam sein und Vereinsamung - die Kunst des Alleinseins.
Im Trubel bei sich sein.
Ängste vor der Zukunft.
Sehnsucht nach Nähe.
Krisen zwingen zur Nachdenklichkeit.
Sehnsucht der Menschen nach Gott.
Ordensleben in einer säkularen Gesellschaft.


P. Anselm Grün OSB ist Mönch der Benediktinerabtei Münsterschwarzach. Bekannt wurde er als Autor spiritueller Bücher, die überwiegend im klostereigenen Vier-Türme-Verlag und im Herder-Verlag erschienen sind.

Das Gespräch führten Dr. Henning Klingen und Dr. Veronika Prüller-Jagenteufel.